Abschlussarbeiten seit 2001

Medizinethik

Marcel Bahro (2001)
Sterbehilfe bei seelisch Kranken: eine Stellungnahme zu den Konzepten von Freitod und Autonomie, zu wirtschaftlichen Erwägungen und zum Slippery-Slope-Argument in der augenblicklichen Debatte um die Sterbehilfe aus psychiatrischer Sicht

Riitta Bislimi (2007)
Kritische Würdigung des SBK-Dokuments "Ethik in der Pflegepraxis" (2003) vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion zu Pflegekodizes

Riccardo Bonfranchi (2009)
Tangiert die Pränatale Diagnostik (PD) und die Spätabtreibung (Fetozid) die Achtung gegenüber Menschen mit schwerer geistiger und mehrfacher Behinderung? Antworten aus den Bereichen der Heil- und Sonderpädagogik, Krüppelbewegung, Moralphilosophie bzw. dem Autor

Fredy Bopp (2007)
Die Respektierung der Patienten-Autonomie in der physiotherapeutischen Praxis

Georg Bosshard (2001)
Suizid, Suizidbeihilfe und aktive Sterbehilfe: Medizinethische Überlegungen zum assistierten Sterben

Jacobus Braun (2007)
Selbstbestimmung in der Abhängigkeit: Wie sollen ethische Entscheidungsprozesse in der Langzeitpflege beschaffen sein, um die Autonomie der Heimbewohner zu wahren?

Barbara Breitenstein (2003)
Gibt es eine moralische Pflicht, für die eigene Gesundheit vorzusorgen?

Timothy Deniz Collen (2007)
Kardiopulmonale Reanimation bei onkologischen Patienten – ja oder nein? Wer entscheidet?

Denise Claire Dempfle-Aubry (2009)
Die Position des ICM in Bezug auf Wunschkaiserschnitt: Plädoyer für einen moderaten Maternalismus

Regine Dietschi Weissert (2005)
Ethische Überlegungen zur passiven Sterbehilfe unter besonderer Berücksichtigung der Situation nach Suizidversuch

Regine Dubler-Baretta (2009)
Was heisst "Gerechtigkeit" in der Langzeitpflege Demenzkranker? Eine kritische Reflexion der Alterspolitik des Kantons Basel-Stadt unter besonderer Berücksichtigung Demenzkranker

Marie-Louise Dudli (2001)
Moralische Argumentationen von Männern und Frauen beobachtet im Spitalalltag

Martin Eichenberger (2005)
Amalgamfüllungen – Gibt es moralische Argumente, darauf zu verzichten?*

Nadja Eigenmann-Winter (2001)
Über den moralischen Status des Menschen in der pränatalen Phase

Stefan Erni (2001)
Ethische Probleme in der Erfahrungswelt der Gehörlosengemeinschaft am Beispiel des Cochlea-Implantats

Karin Faisst (2001)
Ethische Überlegungen zu Public-Health-Programmen am Beispiel des organisierten Mammographie-Screenings in der Schweiz

Heiner Frost (2005)
Ethische Aspekte Placebo-kontrollierter klinischer Studien

Fritz Fuchs (2009)
Der Bezug auf die Natur in der Debatte um Keimbahneingriffe: Warum die Argumente gegen gentechnische Eingriffe beim Menschen für ein generelles Verbot nicht genügen

Stefan Fuchs (2007)
Macht Geborensein den Unterschied? Der Versuch, eine persönliche Irritation bezüglich des Rechts auf Leben beim geborenen, schwerstbehinderten menschlichen Leben im Vergleich zum Recht auf Leben beim ungeborenen menschlichen Leben zu klären

Hans Ulrich Gally (2007)
Gesundheitliche Schädigungen durch mangelhafte Arzneimittel: Wer ist moralisch verantwortlich? Individuelle und kooperative Verantwortung

Agnes Genewein (2005)
Die Rolle der Eltern in der Entscheidung um den Tod eines schwerkranken Neugeborenen am Beispiel des hypoplastischen Linksherzsyndroms

Andreas Gerber (2003)
Die terminale Sedation an Sterbenden: sittliche Basis für deren Durchführung sowie Rahmenbedingungen für ihre moralische Vertretbarkeit

Hans-Peter Graf (2001)
Ärztlich vertretbar vs. ethisch vertretbar

Ursula Hager (2007)
Zum Informed Consent bei Transplantationspatienten: Untersuchung des Informed Consent von sechs lungen- und vier lebertransplantierten Patienten anhand von Gesprächen, ein bis anderthalb Jahre nach der Transplantation

Hans Rudolf Hartmann (2009)
Fremdnützigkeit in klinischen Studien: ein Problem der medizinischen Ethik. Wie weit geht der Schutz des Patienten oder Probanden?

Simone Haug (2009)
Der ICN-Ethikkodex für Pflegende: eine kritische Analyse

Gesine Heetderks (2007)
Wahnerkrankung und Schweigepflicht in der psychiatrischen Praxis

Pia Hollenstein (2007)
Der Tod hält sich an kein Gesetz. Ist es ethisch gerechtfertigt, im Transplantationsgesetz eine allgemein gültige Todesdefinition zu verankern?

Alfred Hunziker (2003)
Vom Paternalismus zur Partnerschaft: ethische Aspekte der Arzt-Patienten-Beziehung

Patricia Infanger (2003)
Die Verteilung des Gutes Pflege in Knappheitssituationen: kritische Reflexion des Konzepts zur Prioritätensetzung in der Pflege des Zentrums für Entwicklung und Forschung in der Pflege, Zürich

Dorina Jerosch-Ehrismann (2001)
Über den Sinn von Ethikkommissionen bei klinischer Prüfung am Menschen

Klaus Keller (2005)
Ethische Aspekte einer Fehlerkultur in der Hausarztmedizin

Muriel Keller (2009)
Physiotherapeutische Behandlung ohne Zustimmung: ethische Überlegungen zur Behandlungserlaubnis

Brigitt Kind (2009)
Das Recht, sich selbst zu schädigen, und die Pflicht, Suizid zu verhindern

Jürg Knessl (2005)
Die ethische Problematik der Sterbe"hilfe" – Darf man, was man kann?

Gertrud Krek-König (2005)
Schwangerschaftsabbruch und embryonale Stammzellenforschung: ethische und psychologische Überlegungen unter besonderer Berücksichtigung der Menschenwürde

Martin G. König (2003)
Wie ist Designing von Babys moralisch zu beurteilen?

Heinrich Lehmann (2007)
Optimierung des Menschen: eine Untersuchung der Argumente gegen Enhancement autonomer Individuen

Jan Lohrer (2001)
Angewandte Ethik im Fixerraum

Karin Mangold (2001)
Der medizinische Körper: ethische und philosophische Fragen im Kontext der Intensivmedizin

Barbara A. Messerli (2007)
Ethische Überlegungen zur Freiwilligkeit der Leberlebendspende

Nicole Miller (2005)
Was es heisst, in der ärztlichen Psychotherapie die Autonomie des Patienten zu respektieren

Settimio Monteverde (2005)
Märtyrer oder Leichen? Der Status von Hirntoten als Topos theologischer Medizinethik

Yvonne Mussato Widmer (2009)
Gerechte Verteilung von Physiotherapie unter dem Aspekt knapper werdender Ressourcen

Jürg Nadig (2001)
Soll Alternativmedizin Teil der Pflichtleistung der sozialen Krankenversicherung sein? Gedanken zur Rationierungsdebatte in der Schweiz am Beispiel der Iscador-Behandlung mit einem Modell für explizite Rationierung

Andreas Näf (2001)
Überlegungen zu den ethischen Unterschieden zwischen aktiver, indirekter und passiver Sterbehilfe

Judit Pók Lundquist (2001)
Arztbild, Arztberuf und Sponsoring*

René Pomeranz (2003)
Ärzte-Ethos im Wandel: Herausforderungen des ärztlichen Selbstverständnisses, dargestellt am Beispiel der Rechtslage zum Schwangerschaftsabbruch in der Schweiz

Dominik Rennwald (2001)
Sind philosophische Konzepte des "guten Lebens" hilfreich für die psychiatrische Praxis?

Renate Richter (2005)
Ist der assistierte Suizid bei psychisch Kranken legitim?

Bernhard Rom (2003)
Ethische Überlegungen zum Handel mit menschlichen Organen

Helena M. Roth (2005)
Gibt es ein Recht auf Pflege?

Heinz Rüegger (2001)
Sterben in Würde? Zur Problematik der Argumentation mit dem Würde-Begriff in der gegenwärtigen Diskussion um Sterbehilfe

Eberhard Rust (2001)
Kompetenz und Paternalismus: zum Problem der Rechtfertigung von Zwangsmassnahmen in der Psychiatrie

Michael Schmieder (2001)
Brauchen wir eine Demenz-Ethik? Ethische Reflektionen zu einigen ausgewählten Aspekten der Betreuung dementiell erkrankter Menschen zu Hause und in Institutionen

Ewald Schorro (2005)
Ethische Überlegungen zur Anwendung von freiheitsbeschränkenden Massnahmen in der Pflege älterer Menschen

Verena Soldati (2001)
Im Schatten der Gene: Molekularbiologie und Menschenbild

Jürg Spielmann (2005)
Kinder, die es nicht geben darf: selektive Abtreibung und reproduktive Freiheit

Beat Stalder (2007)
Herausforderung für das Arztethos: tugendethische Perspektive als Ergänzung bioethischer Prinzipien

Roger Staub (2003)
HIV-positiv: fertig mit Sex? Oder: Erwächst HIV-positiven Menschen eine andere oder besondere moralische Verantwortung?

Nicola Stingelin-Giles (2003)
Do pharmaceutical corporations have a moral duty towards those in need of life saving medications? A consideration in respect of the AIDS crisis in less developed countries

Ida Tabernig Giger (2007)
Entscheidungskonflikte in Notfallsituationen: Handeln und Entscheiden im Spannungsfeld zwischen pflegerischen Möglichkeiten, rechtlichen Normen und ethischen Ansprüchen

Heidi Tacier-Eugster (2001)
Gesundheitsbeeinträchtigung des Kindes durch Elternverhalten am Beispiel des Rauchens als ethisches Problem

Adelheid M. Thölen (2007)
Medizinethische Überlegungen zum Off-label Use von Arzneimitteln am Beispiel des Einsatzes von Avastin bei altersabhängiger Makuladegeneration

Heike Tomalak (2005)
Die Berücksichtigung der Autonomie von Kindern und Jugendlichen in psychiatrischer Behandlung

Gregor Tönnissen (2005)
Die Behandlung Drogenkranker als moralisches Problem: Sind Drogenentzugsbehandlungen unethisch?

Werner Tschan (2001)
Sexuelle Missbräuche in ärztlichen Behandlungen

Salome Barbara von Greyerz (2001)
Medizinische Gerechtigkeit: Impfstoffallokation im Falle einer Influenzapandemie

Jeannine-Hildegard Würgler (2007)
"Dein Wohl geschehe ..." – ein Plädoyer für das Ermöglichen von Autonomie in der pflegerischen Praxis

Albert Zeyer (2001)
Neurobiologische Grundlagen der Intuition

Wirtschaftsethik

Ernest Abouchar (2003)
Die moralischen Verpflichtungen des Lebensmittel-Grosshandels

Christine Ambar Kaufmann (2007)
Eine Diskussion des Integrity-Ansatzes der Unternehmensethik auf der Basis von Robert C. Solomon und C.G. Jung: Was bedeutet eine persönlichkeitstheoretische Betrachtung des Menschen für das Verständnis des Integrity-Ansatzes?

Michel Benker (2007)
Ist Fair Trade fair? Auswege aus dem moralischen Spannungsfeld: moralische Dilemmata in einer Schweizer Fair-Trade-Organisation aus ethischer Sicht

Esther Codina Plana (2007)
"Smokers need not apply" – new questions and challenges in employment discrimination

Pim W. J. den Hartog (2005)
Loophole mentality: taking advantage of the "small print" of a contract or law may be legally correct but it is morally wrong

Michael Diaz (2007)
Ausschlusskriterien in der ethischen Geldanlage: eine Untersuchung über das Ethische ethischer Ausschlusskriterien

Claudia Durussel (2009)
Pflicht oder Kür? Sind Pharmakonzerne moralisch verpflichtet, Präparate zur Bekämpfung der Schlafkrankheit zu entwickeln?

Thomas Fischer (2001)
Angewandte Wirtschaftsethik – ein systemtheoretischer Ansatz

Christoph W. Frei (2003)
Stakeholder-Dialog – strategisch oder ethisch? Der kleine aber feine Unterschied. Oder: Wie legitim ist Dialog, der Welt verbessert?

Arturo Giovanoli (2007)
On the way to socially responsible restructuring: an ethical investigation into some of the moral dimensions of corporate downsizing

Guido Glanzmann (2008)
Business Ethics Awards – ein gerechtfertigtes und geeignetes Mittel zur Förderung wirtschaftsethischen Verhaltens von Unternehmungen? Wirtschafts- und unternehmensethische Reflexion über existierende und normativ zu setzende Gestaltungskriterien

Sandra Greutmann (2007)
Haben Banken beim Verkauf von strukturierten Produkten gegenüber ihren Anlagekunden eine moralische Pflicht zur Transparenz?

Julika Hartmann (2007)
Ist Freihandel moralisch geboten?

Thomas Hobor
Zwischen Erfolg und Ethik – ein Drahtseilakt vom KMU's im globalisierten Markt. Wie sollte ein international tätiger Schweizer KMU-Betrieb mit moralischen Konflikten umgehen, die sich aus seiner internationalen Tätigkeit ergeben?*

Martin Hofer (2007)
Was bedeutet ethische Exzellenz in der Beratungsbranche? Eine Untersuchung am Beispiel der Immobilienberatungsfirma Wüest & Partner AG, Zürich

Pascal Höhener (2005)
Menschenrechte: Verantwortungsabgrenzung in der Wirtschaft – Sonderfall Banken?

Michele Imobersteg (2009)
Sind Unternehmen moralisch verpflichtet, Jugendliche auszubilden?

Elisabeth Kloser (2003)
Zur Bedeutung der individualethischen Perspektive für unternehmensethische Konzepte

Karin Kutej (2007)
Lässt sich ethisches Verhalten von Führungskräften unter heutigen Bedingungen verwirklichen?

Stephan Lanter (2007)
Gibt es moralische Pflichten für Endkonsumenten in gesättigten Konsumgütermärkten, wenn ja, welche? Eine ethische Analyse am Beispiel der Bekleidung

Yvonne Maciéczyk (2003)
Wertemanagement und Organisationseffektivität

Michael Madjar (2001)
Zertifizierung ethisch orientierter Managementsysteme: praktische Problemstellungen und Lösungsansätze am Beispiel der Zertifizierung nach den Normen SA 8000 und BSV/IV 2000

Hans-Peter Oehrli (2003)
Aussendienstverantwortliche im moralischen Dilemma von Unternehmensethik und Korruption

Ulrich Pestalozzi (2005)
Sind Managerlöhne wirklich unethisch? Lohngerechtigkeit am Beispiel der Managerremuneration

Franziska Plüss (2009)
Der Patron verschwindet – die Verantwortung auch? Probleme, die aus moralischer Sicht mit dem Verantwortungsbegriff, den die Unternehmensstrafbarkeit nach Art. 102 des schweizerischen Strafgesetzbuches voraussetzt, verbunden sind

Christian Pripfl (2005)
Topmanagerlöhne – lassen sich diese moralisch rechtfertigen?

Peter Reinhard (2003)
Die moralischen Aspekte eines Arbeitszeugnisses

Sonja Rossini Siapis (2005)
Manager um jeden Preis? Können die jüngsten Entwicklungen im Bereich Managemententschädigungen moralisch gerechtfertigt werden?

Marlene Rudolf (2009)
Welche Pflichten haben Konsumenten in Bezug auf ihren Konsum und seine Folgen? Eine Analyse am Beispiel Computer und Finanzdienstleistung

Stefan Schlag (2007)
Ethische Überlegungen zur Verwendung von Data Mining im Marketing

Kristine Schulze (2009)
Moralische Verantwortung im Kontext der US-Subprime-Krise

Reinold Senti Gallin (2005)
Der moralische Standard eines Vermögensverwalters: eine Untersuchung der Berufsethik des Vermögensverwalters

Rebecca Tabatabai Müller (2007)
Marketing-Ethik – Luxus oder unverzichtbare Tugend?

Angela von Lerber (2007)
Reputation Management und Unternehmensethik. Lässt sich vom Konzept der integrativen Wirtschaftsethik eine praxistaugliche PR-Ethik ableiten?

Simon Wernli (2005)
Ethische Beurteilung von massiven Einkommensunterschieden innerhalb eines Unternehmens

Dominik Zehnder (2005)
Kooperation von Unternehmen und NGOs? Überlegungen zur Kooperationsbereitschaft korporativer Akteure unter Berücksichtigung des Corporate Citizen

Umweltethik

Gérald Achermann (2005)
Disput oder Diskurs bei Dissens? Zur Frage nach der gesellschaftlichen Verantwortung der ETH Zürich beim Freilandexperiment mit gentechnisch verändertem Weizen

Jürg Dietiker (2003)
Gibt es eine moralische Pflicht zur nachhaltigen Verkehrsplanung? Ein Diskussionsbeitrag zu einer Planungsethik

Nathalie Dubois (2009)
Fleisch aus artgerechter Tierhaltung und Vegetarismus: eine ethische Betrachtung und Gegenüberstellung ausgehend von Peter Singer und Ursula Wolf

Evelyne Emmisberger (2005)
Soll Heliskiing in der Schweiz verboten werden?

Stephan Eugster (2009)
Gerechte Fluglärmverteilung im Grossraum Zürich aus ethischer Perspektive

Marlies Frast (2005)
Zu Staub oder Asche? Ist eine gesetzliche Kremationspflicht von Verstorbenen nach vorausgegangener Zytostatika-Therapie aus ethischer Sicht vertretbar?

Katharina Friedli (2007)
Ist es aus ethischer Sicht zulässig, die Bewegungsfläche für Milchkühe in Laufställen einzuschränken, um eine Reduktion der Ammoniak-Emissionen zu erreichen?

Rudolf Gfeller (2001)
Functional Food und Verbraucherinformation

Thomas Gröbly (2001)
Landwirtschaft, Vermarktung und nachhaltige Entwicklung: zur Rolle der Grossverteiler in der Schweiz

Regula Gysler (2003)
Handy-Kultur: eine Landkarte der moralischen Probleme (wo liegen die moralischen Probleme?)

Alexander Hartmann (2009)
Ethische Überlegungen zur Haltung von Grossen Menschenaffen in zoologischen Gärten: eine kritische Analyse am Beispiel der Schweiz

Markus Hofmann (2009)
Die verändernde Kraft des Unscheinbaren: vom Wert der biologischen Vielfalt in der Stadt

Sandra Huber-Ingold / Andrea Müller Gut (2003)
Nachhaltigkeit – leere Versprechung oder gangbarer Weg? Ethische Überlegungen zu Nachhaltigkeit als Wert unter Einbezug zweier Fallstudien: WWF International und Swiss Re

Richard Kölliker (2005)
Zur ethischen Verpflichtung, in der Ortsplanung die Landschaft zu schützen. Eine Analyse am Beispiel der Gemeinde Cham und des Kantons Zug*

Walter Mahler (2001)
Stefan Hlatky, Holismus und die gegenwärtige Gentechnologie-Diskussion

Karin Meier (2009)
Der Wolf in der Schweiz: Begründbarkeit eines Abschussverbots

Bruno Rohner (2008)
Energie oder Ernährung: ethische Auseinandersetzung mit der Produktion von Biotreibstoff und dem Hunger in der Welt

Thomas Schmidt (2005)
Flüsse, Firmen und die Verantwortung: Gewässerschutz aus unternehmensethischer Sicht

Fridolin Stähli (2001)
Vom erzieherischen Wert einer holistischen Umweltethik

Katherina Uthoff (2009)
CO2-Kompensation – ein (un)moralischer Ablasshandel?

Politische Ethik/Rechtsethik

Christine Abbt (2001)
Über den Widerstreit, der sich aus dem Anspruch der Öffentlichkeit an die Angewandte Ethik und deren normativer Grundlage ergibt

Dominik Stephan Bachmann (2007)
Unerwünschtes Blut: ist der Ausschluss von homo- und bisexuellen Männern von der Blutspende diskriminierend?

Thomas Baumann (2001)
Ethik und Öffentlichkeit

Susette Biber-Klemm (2001)
Traditionelles Wissen und Rechte an geistigem Eigentum*

Rita Bose (2005)
Sind Geschlechterquoten für Verwaltungsräte von Publikumsgesellschaften moralisch legitim?

Helene Büchel (2003)
Humanitäre Intervention als Nothilfe: eine ethische Untersuchung zur NATO-Intervention im Kosovo

Carla Bühler (2007)
Weist der Zusammenhang zwischen Bildungsniveau und Mortalitätsrisiko aus Rawls'scher Sicht auf eine soziale Ungerechtigkeit hin? Eine ethische Reflexion über das Studienresultat von Matthias Bopp und E. Christoph Minder

Pius Caduff (2005)
Gibt es eine moralische Verpflichtung, Sans-Papiers zu regularisieren?

Marion Egle (2005)
Ethische Überlegungen zu Auslandsadoptionen

Thomas Hasler (2005)
Massnahme ohne Mass?: die lebenslange Verwahrung aus ethischer Perspektive

Jürg-Christian Hürlimann (2001)
Wahrheitsfindung vs. Rechte des Angeschuldigten im Strafverfahren

Hans Erich Himmelreich (2007)
Vom Unrecht profitieren? Ein Beitrag zur moralischen Beurteilung des Nutzniessens aus vorangegangenem Unrecht

Sebastian Kirbach (2005)
Patentrecht verpflichtet: eine ethische Diskussion zur Rechtfertigung der Flexibilisierung des internationalen Patentrechts

Andreas Landtwing (2005)
Strafe muss nicht sein. Von der Ethik konsensueller Konfliktregelung im Strafrecht*

Peter Lienhard (2005)
Wie viel dürfen Behinderte kosten? Ethische Probleme bei der Zuteilung von sonderpädagogischen Massnahmen zugunsten Kinder und Jugendlicher

Andrée Mijnssen (2005)
Müssen Hilfsorganisationen den Spenderwillen berücksichtigen?

Petra Mühlhäuser (2005)
Historisches Unrecht am Beispiel des Kulturgüterstreits zwischen St. Gallen und Zürich

Sinan C. Odok (2009)
Sind proportionale Steuern ungerecht?

Dorothée Reutenauer (2001)
Living together in spite of cultural diversity and differences: an ethical reflection

Barbara Schmutz (2005)
Lässt sich das Kopftuchverbot für muslimische Schülerinnen ethisch rechtfertigen?

Walter Sigrist (2005)
Leistungsabbau am Krankenbett: ethische Überlegungen zum Sanierungsprogramm 04 im Kanton Zürich

Markus Wicki (2005)
Folter im Rechtsstaat: soll das positive Recht im Rechtsstaat die Anwendung von Folter erlauben?

Medienethik

Rolf Walter Eichenberger
Richtigkeit statt Wahrheit im Journalismus. Begründung einer "synthetischen Richtigkeitsnorm" auf der Basis einer ethischen Analyse der "Verpflichtung auf Wahrheit" in den Codes of Ethics ausgewählter journalistischer Standesorganisationen weltweit*

Eveline Falk Riedl (2007)
Die Mörderfamilie: über den Umgang der Medien mit Angehörigen von Tätern am Beispiel der Familie Stadler aus Abtwil

Franco Luzzatto(2001)
Ethische Anfragen an den Strukturwandel Öffentlichkeit. Medienethische Überlegungen zur Medialisierung der Ethik*

Enrico Morresi (2001)
Formati giornalistici come problema politico: saggio di etica applicata

Susanne Stahel (2007)
Quellenschutz contra Zeugnispflicht: auf dem Hintergrund von Informationsanspruch und Persönlichkeitsschutz am Beispiel Marko Turina/"NZZ am Sonntag"

Pädagogische Ethik

Elisabeth Huber-Burger (2009)
Fremdplatzierung von Jugendlichen im Rahmen von Kindesschutzmassnahmen: ethische Überlegungen zu den Beteiligungsmöglichkeiten der Jugendlichen am Verfahren

Christina Jacober (2007)
Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen: Pflichten der Schule als staatliche Institution und Pflichten der Lehrpersonen

Sabine Kappeler-Häberlin (2005)
Akzentklasse Ethik: Begründung einer möglichen Implementierung von Ethik in die gymnasiale Ausbildung

Erich Kirtz (2003)
Paternalistisches Handeln: Versuch einer Bestimmung und Rechtfertigung für den pädagogischen und sozialen Bereich

Ursula Kunz-Herrmann (2009)
Geschlechtergetrennter Sprach- und Mathematikunterricht: Lässt sich dieser mit der Forderung nach Chancengleichheit moralisch rechtfertigen?

Markus Lerchi (2003)
Was, wenn 's eigentlich nicht reicht? Moralische Betrachtung zum Promotionsverfahren am Gymnasium

Rudolf Odermatt (2003)
Die Förderung moralischer Handlungskompetenz im allgemeinbildenden Unterricht an gewerblich-industriellen Berufsschulen in der Schweiz

Doris Ruhmann (2005)
Pflegepädagogische Berufsethik: Vorüberlegungen zum Entwurf eines Berufskodex für AusbildnerInnen in der Pflege

Ketsia Schwab (2008)
Was heisst "zum Wohle des Kindes"? Elterliche Position und die Familienperspektive: Therapieentscheidungen bei hospitalisierten nichteinwilligungsfähigen Kindern aus ethischer Sicht

Irene von Moos-Busch (2008)
Der Berufsbildungsfonds des Kantons Zürich: eine Analyse aus ethischer Sicht

Varia

Peter Bernhard (2003)
Ist Spenden eine moralische Pflicht?

Christian Bolliger (2009)
Software teilen? Eine moralphilosophische Untersuchung zu freier Software

Kim Leigh Crawley (2009)
Moral personhood for corporations: belief matters

Patricia Faessler (2009)
Kunst und Moral: eine Wertediskussion

Jörg Hess (2001)
Das Argument der Heiligkeit

Philipp Michelus (2007)
Secret jokes and hidden agendas: zur Bedeutung moralpsychologischer Forschung für die Moralphilosophie am Beispiel ausgewählter Arbeiten von Joshua Greene

Anna Murtomaa Ammann (2009)
Ist das Verbot von Inzest und inzestuöser Ehe unter einwilligungsfähigen erwachsenen Personen ethisch begründbar?

Michelle Salathé (2007)
Täuschung in der sozialwissenschaftlichen Forschung: Diskussion des Entwurfes von Art. 10 Humanforschungsgesetz ausgehend von einem Fallbeispiel

Louis Tiefenauer (2001)
Verantwortliches Forschen fördern

Marion Völger (2003)
Der Wissenschaftsbetrug: eine verantwortungsethische Analyse

Thomas Wegmüller (2001)
Die ethischen Richtlinien für den neuen Beruf "Ritualbegleiter / Ritualgestalterin", "Ritualberater / Ritualistin": Professional Ethics und Ritualgestaltung

Roman A. Wettler (2001)
Zur Anwendung von Mackies moralischem Skeptizismus