M 6: Klinische und Pflegeethik

Frühjahrssemester 2020

Modulverantwortung: PD Dr. Tania Krones; Dr. Settimio Monteverde

ECTS-Punkte: 5

Themen u.a.:
Ethische Grundlagen der Entscheidungsfindung; Struktur und Ablauf ethischer Fallbesprechungen; Ziele und Arbeitsweise klinischer Ethikkomitees; Aufklärung und Einwilligung; Schwangerschaftsabbruch und vorgeburtliche Diagnostik; Sterbehilfe; Todesdefinition und Organtransplantation; Rationierung; Entscheidungen am Lebensende; Umgang mit nichteinwilligungsfähigen Patienten; Patientenverfügungen; Allokationsentscheidungen im klinischen Kontext.
Dozierende:
PD Dr. Tania Krones, Dr. Settimo Monteverde, Dr. Regula Ott, Dr. Ivo Wallimann-Helmer u.a.
Termine: 11.-14.3.2020

 

Die fortschreitende Entwicklung in vielen Bereichen der Medizin wirft zunehmend Probleme und Fragen im Bezug auf die ethische Dimension therapeutischen Handelns auf: Welche Rolle dürfen infrastrukturelle oder finanzielle Faktoren bei Therapieent-scheidungen spielen? Wie soll mit den Vorstellungen nicht-einwilligungsfähiger Patienten bezüglich ihrer Behandlung umgegangen werden, wie sie in Patientenver-fügungen niedergelegt sind? Welches Gewicht darf Stellvertretern in solchen Fällen beigemessen werden? Wie kann bei einer Lebendorganspende die Freiwilligkeit überprüft werden?

Beschäftigte im Gesundheitswesen werden in ihrem beruflichen Alltag mit diesen und ähnlichen Fragen ständig konfrontiert und müssen sich den daraus erwachsenden moralischen Konflikten zwangsläufig stellen. Klinische Ethik zielt wesentlich darauf, diese Konflikte explizit zu machen und ethische Reflexion als selbstverständlichen Teil des Krankenhausalltags zu etablieren – sei es auf der Station, im Labor, in der Arztpraxis oder im Bereich des Gesundheitsmanagements.