Ziele und Zielpublikum

Die Weiterbildungsstudiengänge in angewandter Ethik sind berufsbegleitend und verfolgen das Ziel, fundierte Kompetenzen zu einer methodisch kontrollierten Analyse und Beurteilung ethischer Probleme zu vermitteln.

Das Angebot richtet sich insbesondere an Personen, die in ihrem beruflichen Alltag mit ethischen Fragen konfrontiert sind und ihr Qualifikationsprofil durch eine praxisorientierte und zugleich wissenschaftlich anspruchsvolle Weiterbildung in angewandter Ethik schärfen möchten. Darüber hinaus werden ganz allgemein Personen angesprochen, die an Fragen der Ethik interessiert sind und ihre analytischen und argumentativen Kompetenzen im Rahmen eines universitären Weiterbildungsstudiums vertiefen wollen.

Master of Advanced Studies in Applied Ethics

Der viersemestrige MAS-Studiengang (60 ECTS-Punkte) eignet sich für Personen, die eine umfassende Ausbildung in der Methodik der angewandten Ethik sowie einen breiten Überblick über ihre Teilgebiete anstreben.

Diploma of Advanced Studies in Applied Ethics

Der dreisemestrige DAS-Studiengang (30 ECTS-Punkte) bietet eine vertiefende Ausbildung in biomedizinischer Ethik, Klinischer und Pflegeethik, Wirtschaftsethik, Umweltethik oder Ethik des Politischen. Der Studiengang richtet sich insbesondere an Führungskräfte aus der Wirtschaft und Verwaltung sowie der Medizin oder Nichtregierungsorganisationen, die einen ihrem beruflichen Hintergrund entsprechenden Schwerpunkt setzen wollen.

Certificate of Advanced Studies in Biomedical Ethics

Der zweisemestrige CAS-Studiengang (15 ECTS-Punkte) zielt auf eine spezifische Ausbildung biomedizinischer Ethik, Klinischer und Pflegeethik, Wirtschaftsethik, Umweltethik oder Ethik des Politischen. Die Studiengänge wenden sich in erster Linie an Fachpersonen aus dem gewählten Schwerpunktbereich.