Navigation auf uzh.ch

Suche

Advanced Studies in Applied Ethics

M 6: Biomedizinische Ethik

«Die Fortschritte der Medizin sind ungeheuer. Man ist sich seines Todes nicht mehr sicher.»
Hanns-Hermann Kersten

Frühjahrssemester 2026

Modulverantwortung: Prof. Dr. Nikola Biller-Adorno

ECTS-Punkte: 5

Themen u. a.:

  • Begriffe «Krankheit», «Gesundheit», «Behinderung»
  • Ethik in Psychiatrie und Psychotherapie
  • Wohl und Autonomie von Patientinnen und Patienten
  • Public Health Ethik
  • Gerechtigkeitsfragen in der Medizin
  • globale Fragen der Medizinethik
  • Forschungsethik

Der Umgang mit menschlicher Krankheit und Gesundheit wirft eine Fülle ethischer Fragen auf. Medizinisches Handeln hatte schon zu Hippokrates’ Zeiten eine moralische Dimension, aber mit der rasanten Entwicklung neuer Technologien sind medizinethische Themen zu gesamtgesellschaftlichen Problemstellungen geworden. Mit der Zunahme an Handlungsspielraum wächst nicht selten auch der ethische Orientierungsbedarf.

Die Diskussionen um Sterbehilfe, Embryonenforschung, Organtransplantation und Rationierung im Gesundheitswesen stehen stellvertretend für brisante Themen der Medizin, die das ethische Denken und Argumentieren herausfordern. Bei diesen drängenden Fragen geht es nicht nur um die Entscheidung, welche Techniken zugelassen und welche Praktiken verboten werden sollen, sondern es werden auch die grossen philosophischen Fragen der Menschheit wieder neu zum Thema: Welches Leben ist lebenswert? Wann ist der Mensch tot? Ist ein Leben ohne Leiden ein besseres Leben? Wie ist der Begriff «Krankheit» zu definieren? Was ist eine selbstbestimmte Entscheidung? Was heisst Gerechtigkeit?

Dozierende

Prof. Dr. Nikola Biller-Adorno, Dr. Tobias Eichinger, Prof. Dr. Daniel Strech, Dr. Manuel Trachsel, Prof. Dr. Ivo Wallimann-Helmer, Prof. Dr. Verina Wild u. a.

Termine und Ort

6./7.3., 13./14.3., 20./21.3., 27./28.3.2026

Die Lehrveranstaltungen finden am Freitag Abend von 18.00 bis 21.00 Uhr und am Samstag von 9.30 bis 17.00 Uhr im Zentrum für Weiterbildung der Universität Zürich statt.

Zentrum für Weiterbildung